Schallschutz 2017-07-07T14:12:04+00:00

SCHALLSCHUTZ

Lärm und störende Geräusche können in vielen Fällen den Wohnkomfort, die Arbeitsqualität und zahlreiche akustische Anforderungen an Gebäude stark beeinträchtigen. Grundsätzlich lässt sich der Schallschutz in drei Disziplinen untergliedern. Alle zugleich haben, Sie und Ihre Kunden nur das hören zu lassen, was Sie wollen. Deshalb ermitteln wir Maßnahmen, um Ihren individuellen Ansprüchen gerecht zu werden. Wir dimensionieren unter anderem aktive und passive Schallschutzmaßnahmen um Lärm gezielt zu vermindern. Setzen Sie auf unsere Erfahrung nicht nur bei der Planung von neuen Gebäuden. Wir stehen Ihnen auch bei der Lärmsanierung von Bestandsgebäuden als kompetenter Partner zur Seite.

Bauakustik

Die messtechnische oder rechnerische Bestimmung der Schalldämmung von Bauteilen ist das wichtigste Arbeitsgebiet der Bauakustik. Kenntnisse über die schalldämmenden Eigenschaften von Bauteilen sind Vorraussetzung für die Planung geeigneter Maßnahmen zum Schutz von Räumen vor Lärm. Ziel dabei ist die ausreichende Senkung der Geräusche, ausgehend von einem lauten Raum aus dem gleichen Gebäude, insbesondere aus einem direkt benachbarten Raum, oder die Senkung der von außen eindringenden Geräusche.

  • Effektiver Schallschutz bereits in der Planungsphase

  • Schallschutzanforderung nach DIN 4109 bzw. allg. Verkehrserwartungen

  • Bauteildimensionierungen zur Vermeidung von Geräuschübertragungen

Technischer Schallschutz

Unter Technischem Schallschutz versteht man im weitesten Sinne den Schutz gegen technische Schwingungen. Störende Schallübertragungen können von Aggregaten, wie z. B. vibrierenden, rotierenden oder pulsierenden Maschinen ausgehen. Auch Erschütterungen verursachende Maschinen wie z. B. Aufzüge, Notstromaggregate, Generatoranlagen, Zentrifugen, Druckmaschinen oder schienengebundener Personen- und Güterverkehr können häufig nicht nur zu Belästigung, sondern auch zu Bauteilschäden führen.

  • Vermeidung von Störungen bei Nutzern & Anlagen

  • Unterbinden schwingungsbedingter Schallübertragung

  • Vermeidung von Vibrationen im Baukörper

Schallimmissionsschutz

Lärm ist für viele zum Hauptproblem Nummer eins geworden. Nicht nur Verkehrslärm, Baulärm oder Industrielärm führen oft zu einer unerträglichen Belästigung, sondern immer häufiger ist es auch die Rücksichtslosigkeit von Nachbarn oder von Gaststätten-, Diskotheken- und Kinobesuchern. Lärm kann durch administrative, technische und planerische Maßnahmen, sowie mit Mitteln der Aufklärung bekämpft werden. Weiterreichender wirksamer Schutz vor Lärm ist in der Regel meist nur durch integrierte Maßnahmen zu erreichen.

  • Gezielte Reduzierung von Verkehrs-, Bau- & Industrielärm

  • Erstellung von Geräuschimmissionsprognose & Lärmminderungsplänen
  • Lärmschutz in der Bauleitplanung – Geräuschkontigentierung