Raumakustik 2017-07-07T15:06:46+00:00

RAUMAKUSTIK

Die Schallabsorption in einem Raum ist bestimmend dafür wie „hallig“ uns ein Raum erscheint und wie laut eine Geräuschquelle ist. Raumakustische Maßnahmen sollen eine ausreichende Hörsamkeit und insbesondere Sprachverständlichkeit in Unterrichts- und Ausbildungsräumen, Sitzungszimmern, kleinen Versammlungsräumen, Sporthallen, Gerichtssälen, u.ä. gewährleisten. Auch benötigen z.B. Kundenbereiche von Banken etc. eine ausreichend dimensionierte Raumbedämpfung zur Wahrung der erforderlichen Vertraulichkeit.

Theater Görlitz

Wir sind erfahren in der raumakustischen Planung, was sowohl Neubauten als auch die Optimierung bestehender Räume angeht. Bei unserer täglichen Arbeit stehen wir vor der Herausforderung Klang und Optik in Einklang zu bringen und den unterschiedlichsten akustischen Anforderungen zu genügen. Eine Turnhalle ist nicht gleich einem Vorlesungssaal oder einem Großraumbüro. Mit uns als Partner an Ihrer Seite gehen Sie in Sachen Klang keine Kompromisse ein. In der Anwendung überprüfen wir gestalterische Konzepte hinsichtlich des Schallabsorptionsgrades und des Frequenzverlaufes. Die Nachhallzeiten bestehender Architektur bestimmen wir mit Hilfe von Messinstrumenten. Durch unsere Expertise ermitteln wir die vielseitigen Faktoren für den gewünschten Klang in einem Raum. Bei der Planung neuer Gebäude berechnen wir unter Einsatz softwaregestützter Simulationen wesentliche raumakustische Parameter wie z. B. Seitenschallgrad, Hörsamkeit und Sprachverständlichkeit.

  • Planung & Dimensionierung

  • Festlegung raumakustischer Kenngrößen

  • Computersimulation

  • Auralisation

  • Nachhallmessungen

  • Messung der Schallausbreitung

Herausragende Akustik
HALLE NEUN – KULTURZENTRUM INGOSTADT

Die im Jahr 2014 fertiggestellte „Halle 9“ im Süden Ingolstadts bietet seinen Gästen ein vielseitiges Programm in der Veranstaltungs- und Konzerthalle des Hauses. Für diesen Anspruch konzipierten wir dafür die raumakustische Planung des Gebäudes.

REFERENZEN